Around the world in 81 days / in 81 Tagen um die Welt

IMG_4109Sophias Tagebuch über ihre Reise in 81 Tagen um die Welt geht in die 2. Runde. Die erste Auflage ist ausverkauft, also haben wir nachdrucken lassen. Auch bei der 2. Auflage geht die Hälfte des Erlöses an die Primary School in Aitutaki  (Cook Islands Südsee).

Im Frühjahr 2014 waren wir mit unserer damals siebenjährigen Tochter 81 Tage um die Welt unterwegs. Unsere Reise brachte uns nach Los Angeles, in die Südsee, nach Neuseeland, Hongkong und China.

Kleiner Leseauszug aus dem Buchanfang:
1. April: (Sophia) Ich war sehr gespannt. Als ich fuhr, weinten meine Nachbarn. Ich war auch ein bisschen traurig. Ich sitze im Zug und langweile mich.

2. April:

(Sophia) Ich sitze im Taxi. Wir warteten auf das Flugzeug. Endlich kommt und startet das Flugzeug. Wir fliegen zwei Stunden nach London. Wir verloren uns und fanden uns bald wieder. Puh. Wir stiegen um und fliegen 11 Stunden nach Los Angeles

(Karin) Unbedingt mütterliche Gelassenheit signalisieren. Und ein paar Lektionen lernen. Zum Beispiel: Auf einem großen Flughafen wie London niemals mit der Tochter die Treppe nehmen, während der Mann mit dem Gepäck nebenan in einen Aufzug steigt. Der könnte nämlich ganz woanders hinfahren, als die Treppe hinführt. Lektion zwei: Wenn man es doch tut, unbedingt die Tasche mit Handy, Geld und Pass selbst umhängen und nicht auf dem Gepäckwagen lassen. Denn sonst passiert es, dass man ohne Telefon, ohne Geld, ohne Pass, ohne Mann und ohne Gepäck mit der fragenden Tochter an der Hand mitten am Londoner Flughafen steht.

Und fast am Ende unserer Reise:

11. Juni: (Sophia in China)  Wir gehen Frühstücken. Auf einmal hören wir ein gedämpftes „ni hao“. Ah, denke ich. Mama und Papa und ich (Sophia) schauen nach. Ich weiß, die Spannung steigt. Aber wir sehen niemanden! Wir gehen wieder frühstücken. Horch! Schon wieder! Dieses fast typische ni hao werde ich nie vergessen! Woher glaubt ihr – ob Ihr jetzt mein Direktor, oder meine Lehrerin, oder meine Freunde, oder meine Eltern, oder ich selbst, oder meine Großeltern oder meine Verwandten oder weiß ich nicht wer seid – kommt die Stimme? Jetzt bin ich aber gespannt ob ihr es herausgefunden habt. Tipp: Siehst du den Vogel-Käfig? (zeichnung) Also der Vogel war es, stellten wir kurz danach fest. Puh! Gehen wir hinunter in die Alstadt? Ich überlegte, sagte nein, überlegte, sagte nein, überlegte, sagte ja. Ich kaufte mir zwei kleine Becher.

Das Buch (inkl. Links zu zahlreichen Fotos) kann um 10 Euro hier bestellt werden: in81tagenumdiewelt@maworks.com

Mehr Infos gibt es hier: aroundtheworldin81days.at

With my parents around the world in 81 days. Our journey around the world in 2014 brought us to Los Angeles, Cook Islands (South Pacific),  New Zealand, Hongkong and China.  Sophias diary about her adventures is available as book. Unfortunately not (yet) in English but in German. If you want to buy one (10 Euro plus delivery) please send an e-mail to in81tagenumdiewelt@maworks.com. We are going to donate 50 percent of the revenue to the school in Aitutaki / Cook Islands / South Pacific.

The principal of the school: “Thank you for making Araura Primary a part of Sophia´s experience of he Cook Islands. Thank you for the initiative about your donation and we´ll look forward to the book”: the principle of the primary School.

more: aroundtheworldin81days.at

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s